Über uns...

Die Rettungsstation Jura 6.13 untersteht der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) des Schweizer Alpen-Clubs (SAC). Die Alarmierung und Koordination im Einsatz erfolgt durch die Helikopter-Einsatz-Zentrale (HEZ) der REGA. 

Vor 40 Jahren wurde die Rettungsstation Jura 6.13 gegründet. Der Auslöser für die Gründung der Rettungsstation war die Eröffnung des Klettergartens in der Klus. Durch die Initiative von Hafner Johann aus Mümliswil, einigen Bergkameraden der OG Balsthal und der Sektion Oberaargau, unter der Führung vom Klubpräsidenten Arnold Jungen, entstand die Station JURA 6.13. Die Reglements- Unterzeichnung mit dem SAC erfolgte am 19.September 1975.

Mit der Stiftungsgründung der Alpinen Rettung Schweiz durch die REGA, wurden die Rettungsstationen des SAC in die Alpine Rettung Schweiz integriert . 

Unsere Rettungsstation alimentiert aktuell 36 Bergretter, verteilt auf drei Einsatzmagazine im Einsatzgebiet.  

 


Jubiläum...

Im Sommer 2015 durfte die Rettungsstation Jura ihr 40- jähriges Bestehen auf der Burgruine Neu- Falkenstein in Balsthal feiern. Dabei wurde mit einer Drohne dieses eindrückliche Bild aufgenommen.

40- Jahre Jubiläum... Die Rettungsstation Jura auf der Ruine Neu- Falkenstein in Balsthal
40- Jahre Jubiläum... Die Rettungsstation Jura auf der Ruine Neu- Falkenstein in Balsthal